Netzwerk Stadtmarketing Duderstadt

Das Duderstädter Modell nimmt Fahrt auf!

Der demographische Wandel bringt auch für Stadtmarketingkonzepte neue Herausforderungen mit sich. Themen wie Arbeitgebermarketing, Leerstandsmanagement in der historischen Innenstadt, Willkommenskultur oder Perspektivenentwicklung bei Jugendlichen müssen mit traditionellen Themen des City-, Tourismus- und Standortmarketing verknüpft und gleichberechtigt entwickelt werden.

Mit neuen Themen treten auch bisher wenig an Stadtmarketingprozessen beteiligte Bevölkerungsgruppen wie Jugendliche oder ehrenamtlich Tätige in den Fokus. Diese müssen in geeigneter Form angeleitet, eingebunden und wertgeschätzt werden. Auch auf der institutionellen Ebene ist auf stärker vernetzte Themenbearbeitung zu reagieren. Die jeweils für einzelne Themen stehenden Organisationen müssen in Zukunft Strategien und Projekte verstärkt zusammen entwickeln und umsetzen.

Die Verwirklichung dieses umfassenden Stadtmarketingansatzes ist ein langfristiger Prozess. DUDERSTADT2020 hat daher im Herbst 2012 das "Netzwerk Stadtmarketing Duderstadt" ins Leben gerufen. Das Ziel ist die stärkere Vernetzung und Abstimmung der an einem umfassenden Stadtmarketingansatz beteiligten Akteure und Institutionen.

Einmal im Quartal finden seit dem Treffen des Netzwerks statt. Über die Institutionen DUDERSTADT 2020, Stadt Duderstadt und Treffpunkt Stadtmarketing Duderstadt e.V. hinaus, werden themen- und anlassbezogen weitere Akteure eingeladen (z.B. Theater- und Konzertvereinigung Duderstadt e.V., Südniedersachsenstiftung, Jugendliche, Kunstvereine). Gemeinsam werden Veranstaltungen aufeinander abgestimmt, Strategien und Projekte entwickelt.

Im Rahmen des „Netzwerk Stadtmarketing Duderstadt“ ist beispielsweise mit dem Duderstädter Online-Eventkalender Ende 2012 ein innovatives Kulturmarketinginstrument an den Start gegangen, dass von vielen Kulturveranstaltern und Kulturinteressierten als Plattform genutzt wird.

Netzwerk Stadtmarketing Duderstadt